logo
Home
NEW WiSe 21/22
Biografisches
Sprechstunde
Universität FFM
SoSe 21
WiSe 20/21
SoSe 20
WiSe 19/20
SoSe 19
WiSe 18/19
SoSe 18
WiSe 17/18
WiSe 16/17
SoSe 16
WiSe 15/16
SoSe 15
WiSe 14/15
SoSe 14
WiSe 13/14
SoSe 13
SoSe 12
WiSe 11/12
SoSe 11
WiSe 10/11
SoSe 10
WiSe 09/10
WiSe 06/07
WiSe 05/06
SoSe 05
WiSe 03/04
Gutachten
Bücher
Buchbeiträge
Artikel
Rezensionen
Vorträge
Tagungsorganisation
Universität EF
Objekt. Hermeneutik
Konversationsanalyse
Links und PDFs
Downloads

  

 

Realität der Massenmedien

 

Inhaltlich soll in der Veranstaltung der Frage nachgegangen werden, welche Bedeutung Massenmedien für die Gesellschaft haben. Insbesondere soll erörtert werden, in welcher Weise unser Wissen von der Gesellschaft von Massenmedien beeinflusst oder gar manipuliert wird oder werden kann. Hierzu gehört auch die Frage, wie massenmediale Kommunikation das Erleben und Handeln von Menschen beeinflusst und wie man sich  im Zeitalter der Massenmedien dann noch Aufklärung (im Kantischen Sinne) vorstellen kann.

 

-----------------------------------------------

 

Liebe Studierende,

 

aufgrund der gegenwärtigen Pandemie findet zurzeit an der Uni kein Präsenzbetrieb statt. Deshalb habe ich mich entschlossen, meine Veranstaltung über ZOOM anzubieten. 

 

Die nächsten  Zoom-Sitzungen sind vorgesehen am:

 

29. Mai           18-19.30 Uhr

 

                        Impulsvortrag zum Thema "Journalistische

                        Standards"

                        Impulsvortrag zum Thema "Fake News"

 

12. Juni           18-19.30 Uhr

 

                        Impulsvortrag zum Thema "Framing"                        

                        Impulsvortrag zum Thema "Regulierungsvorhaben zu Fake 

                        News"

                                                

 

26. Juni           18-19.30 Uhr

 

                        Impulsvortrag: "Wie werden Empfänger öffentlicher Mittel

                        in Medien dargestellt?"

                        Impulsvortrag zur "Rolle der Sozialen Medien in

                        der Protestbewegung um den Arabischen Frühling"

                        Impulsvortrag zum Thema "Lügenpresse" 

                        Impulsvortrag zu "Social Media und wie die Black lives

                        Matter Bewegung sie nutzt" 

 

Sie können der ZOOM-Sitzung am 26. Juni ab 17:55 Uhr  über 

https://uni-frankfurt.zoom.us/j/9973080756?pwd=L1FhSEU2OHJrNzh1NCtlbnBJNXpwQT09


beitreten. Die Zugangsdaten lauten: 


Meeting-ID: 997 308 0756 

Passwort: 325647

 

In den geplanten Sitzungen sind folgende Themen vorgesehen:


- Relevanz des Beobachtertheorems von Heinz von Foerster für

  die Beobachtung von Gesellschaft (8. Mai)

- Luhmanns Kommunikationsbegriff (15. Mai)

- Themen und Beiträge (15. Mai)

- Journalistische Standards (29. Mai)

- Was heißt Qualitätsmedien?

- Regulierung im Netz:

- Fake News - Desinformation (29. Mai)

- Massenmedien und Strukturwandel der Öffentlichkeit

- Aufklärung im 21. Jahrhundert

 

Ein Leistungsnachweis kann durch

a) ein Impulsreferat (Länge 5-7 Minuten) und ein Essay (Bewertung in der Relation von 40 zu 60 Prozent),

b) ein Essay (Abgabe bis 03. September 2020)

oder

c) eine Hausarbeit (Abgabe bis 03. September 2020) erworben werden.

Für einen Teilnahmenachweis ist ebenfalls das Schreiben eines Essays gefordert, das aber nicht benotet wird.

Zu den formalen Vorgaben und Bewertungskriterien siehe https://www.fb03.uni-frankfurt.de/42839885/Hinweise-zum-wissenschaftlichen-Arbeiten

Da Sprechstunden an der Uni derzeit nicht möglich sind, biete ich an, Fragen über E-Mail zu klären. Meine E-Mail-Adresse lautet  ley@em.uni-frankfurt.de

  

Seminar-Reader 

Thema 1:

Heinz von Foerster: Beobachtung und Sprache, kybernetischer Konstruktivismus

zu Heinz von Foerster

NEU: Folie zur Veranstaltung "Beobachtertheorem" 

 

Thema 2:

Luhmann: Kommunikation und Massenmedien

NEU: Notizen zu Luhmanns Kommunikationsbegriff

 

Zur Entwicklung der Massenmedien siehe 

https://www.br.de/mediathek/video/zahlen-und-fakten-entwicklung-der-massenmedien-av:5ac62bbf2779a50018448da2

 

Thema 3: Krüger: Medien - Wahrheit und Lüge 

 

Thema 4: Journalistische Standards - Wahrheit und Glaubwürdigkeit als Maximen 

https://www.daserste.de/information/talk/maischberger/videos/israelhetze-und-judenhass-video-100.html

 

Thema 5: Das Internet und die neuen Medien-Unordnung (Pörksen) 

https://www.youtube.com/watch?v=e62SVWk6dy8

 

Literatur

von Foerster, Heinz (1979): Cybernetics of Cybernetics 

Krüger, Uwe (2016): Mainstream. Warum wir Medien nicht mehr trauen. München: C.H. Beck.

Luhmann, Niklas (1984): Soziale Systeme. Grundriß einer allgemeinen Theorie. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

- (1996, 2. Aufl.): Die Realität der Massenmedien. Opladen: Westdeutscher Verlag.

- (1998): Die Gesellschaft der Gesellschaft. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Merten, K. , Schmidt, S. J., Weischenberg, S. (Hgg.) (1994): Die Wirklichkeit der Medien. Eine Einführung in die Kommunikationswissenschaft. Opladen: Westdeutscher Verlag.

 

Informationen zum wissenschaftlichen Arbeiten (insbesondere dem Schreiben von Texten)  finden Sie unter 

https://www.fb03.uni-frankfurt.de/42839885/Hinweise-zum-wissenschaftlichen-Arbeiten